top of page
  • AutorenbildFlorian Hasler

BMW und CARIFY starten das erste Auto-Abo für Neuwagen in der Schweiz

Die BMW Group startet gemeinsam mit dem Schweizer Start-up CARIFY ein neues Abo-Modell für Neuwagen. BMW & MINI Flex by CARIFY ist dabei das erste Angebot, das Auto-Abos direkt vom Hersteller und ohne Zwischenhändler digital verfügbar macht.

Die Zahl der Menschen, die ein Fahrzeug nicht unbedingt dauerhaft besitzen, es jedoch für einen Zeitraum exklusiv nutzen möchten, wächst. Dank der Partnerschaft der BMW Group und CARIFY können Kunden nun erstmals die neuesten Modelle des Herstellers direkt von der Produktion und als Neuwagen abonnieren. So können Kunden stets die aktuellsten Modelle fahren, technologische Innovationen erleben und beispielsweise auch die Vorteile der Elektromobilität über einen längeren Zeitraum ganz unkompliziert und unter individuellen Alltagsbedingungen testen. Die einfache Bestellung über die Online-Plattform www.bmw-flex.ch vereinfacht den Abschluss des Abonnements und garantiert eine flexible Abo-Gestaltung.

“Durch das neue, individuell konfigurierbare und breite Angebot an Neufahrzeugen können wir neue Schweizer Kundinnen und Kunden für Premium-Mobilität mit den Produkten unserer Marken begeistern”, sagt Paul de Courtois, President und CEO der BMW (Schweiz) AG. “Das Abo-Modell erfüllt neue Kundenbedürfnisse, die durch den schnell wachsenden, weltweiten Convenience-Trend entstehen.”

Partnerschaften mit Start-ups im Trend

Autohersteller setzen bei der Digitalisierung des Vertriebs und dem Aufbau neuer Geschäftsmodelle vermehrt auf die Zusammenarbeit mit innovativen Start-ups. So hat sich auch BMW dazu entschieden, ihre Auto-Abo-Plattform gemeinsam mit dem Schweizer Marktführer CARIFY zu entwickeln. CARIFY betreibt in der Schweiz bereits das Auto-Abo-Angebot von Porsche und bietet mit der Lösung “CARIFY White Label” eine für Hersteller, Importeure und Händler individualisierbare Technologie für den einfachen und schnellen Eintritt in den wachsenden Markt der flexiblen Auto-Abos.

“Wir freuen uns, dass wir mit BMW einen weiteren Premium-Hersteller als Partner gewinnen konnten“, sagen die beiden Gründer von CARIFY, Sergio Studer und Raffael Fiechter. “Die Partnerschaft sowie unser schnelles Wachstum über die letzten Monate zeigen uns, dass wir mit unserem Geschäftsmodell auf dem richtigen Weg sind und wir sind motiviert, die Digitalisierung des Automobilmarktes gemeinsam mit unseren Partnern weiter voranzutreiben.”

Neben den beiden Gründern glauben auch Automobil-Experten und Investoren an das innovative Geschäftsmodell des Start-ups. Zu den Investoren von CARIFY gehören der Versicherungskonzern Zurich sowie die Unternehmer Joachim Schoss und Toni Piëch oder auch der Genfer Profi-Investor Adam Said mit seinem Unternehmen Ace&Company.

Quelle: MM

Comments


bottom of page