top of page
  • AutorenbildFlorian Hasler

Facebook Early-Stage-Investor beteiligt sich an Startup Skribble

Das E-Signing-Startup Skribble erhält weiteres Wachstumskapital. Es konnte drei prominente Privatinvestoren aus der Tech-Szene als Investoren gewinnen. Darunter Daniel Gutenberg, der sich durch frühe Investitionen in zahlreiche Unicorns einen Namen machte.


Verträge müssen nicht mehr den Umweg über Drucker und Papier nehmen, um rechtsgültig unterschrieben zu werden: Das geht schneller und sicherer auf digitalem Weg. Davon konnte das TrustTech-Startup Skribble ein weiteres Mal namhafte Investoren überzeugen: Neu investiert haben Daniel Gutenberg, Cyrill Osterwalder und Thomas Gabathuler.

Das sind prominente Namen in der Tech-Szene: Daniel Gutenberg war unter anderem als Early Stage Investor bei Facebook, Mobileye und SumUp dabei. Cyrill Osterwalder führte das Security & Privacy Engineering bei Google und ist Direktor bei der Venture Capital Firma VI Partners. Thomas Gabathuler ist Serial Entrepreneur und gründete unter anderem den TV-Dienst Wilmaa.

Das Geld fliesst in die Marktexpansion nach Deutschland und weitere europäische Märkte. Philipp Dick, Mitgründer und CEO von Skribble, sagt: “Wir dürfen die Bedeutung von Smart Capital ein weiteres Mal in seiner ganzen Tiefe erfahren. Es freut uns extrem, dass wir solch ausgewiesene Experten für Skribble gewinnen konnten.”

Bei der Investition handelt sich um ein Second Closing der zweiten Finanzierungsrunde von Skribble, die das Startup im vergangenen Mai im siebenstelligen Bereich abschloss. Lead-Investor war der Helvetia Venture Fund. Auch die Mobiliar, Zürcher Kantonalbank, die Venture-Capital-Gesellschaft btov Partners und Skribble-Mitarbeitende waren bei der Runde dabei.

Quelle: Medienmitteilung

Comments


bottom of page