top of page
  • AutorenbildFlorian Hasler

Investition in den Tourismus der Zukunft

Flexibilität, Abgeschiedenheit, Nähe und Privatsphäre. Diese durch Corona verstärkten Reisebedürfnisse erfüllt die Schweizer Camping Plattform Nomady allesamt. Für das weitere Wachstum konnte nun die ersten Finanzierungsrunde abgeschlossen werden.

Seit nunmehr zwei Jahren verbindet Nomady naturliebende Camper mit Gastgebern. Letztere vermieten auf der innovativen Platt- form die schönsten Plätze in der Natur. Nach zwei Geschäftsjahren zählt der Market- place bereits über 130 Gastgeber und mehr als 1‘4 000 Logiernächte.

«Mit unserem Plätzli an der Sihl verzeichneten wir letztes Jahr über 300 Logiernächte», sagt Andrea Alpiger, Bio-Bäuerin aus Einsiedeln. «Ein willkommener Nebenverdienst mit überschaubarem Aufwand», bilanziert die zufriedene Gastgeberin, welche eine der ersten auf der Plattform war.

Das rasante Wachstum zeigte sich auch in der Anzahl der geschlossenen Partnerschaften. Neben der Schweizer Berghilfe, kooperieren auch namhafte Tourismusregionen und erfreuen sich über die Verfolgung von gemeinsamen Zielen.

«Mit Nomady fördern wir einen nachhaltigen und wertschöpfenden Tourismus», so Patrick Dreher, Direktor Innovation- und Erlebnisentwicklung bei Graubünden Ferien.

Die Gründungsphase und Markteinführung in der Schweiz konnten die beiden Gründer Oliver Huber und Paolo De Caro aus eigener Kraft bewältigen. Um ihre Vision eines authentischen und nachhaltigen Tourismus weiter vorantreiben zu können, sind sie auf der Suche nach gleichgesinnten Investoren fündig geworden.

nomady.ch Silvan Engeler, Co-Founder der Messenger App Threema, bringt wichtiges Know-How in der Softwareentwicklung und im Datenschutz mit ein. Der erfolgreiche Schweizer Unternehmer Roland Brack, Inhaber von Brack.ch, überzeugten die Nomady-Gründer mit Ihrem Auftritt in der Fernsehshow «Höhle der Löwen Schweiz». André Lüthi, Präsident der Globetrotter Group, unterstützt Nomady in der Entwicklung eines authentischen und nachhaltigen Tourismus. Weiter an Bord ist der in der Politik (GLP Emmental) und als Gesamtleiter der Jugendhilfe-Netzwerk Integration AG tätige Sam Brechbühl. Die Innovationsstiftung der Schwyzer Kantonalbank, vertreten durch Dr. Markus Oswald, ergänzt die unternehmerische Investorenrunde mit ihrer langjährigen Erfahrung beim Aufbau von Schweizer Technologieunternehmen.

«Die neuen finanziellen Mittel* investieren wir primär in die Erweiterung der Camping-Angebote. Ziel ist es, die hohe Qualität der Nomady-Camps beizubehalten. Wir kennen alle unsere Gastgeber persönlich, dies soll auch in Zukunft so bleiben!», so Oliver Huber, Founder & CEO von Nomady.

Auf eine physische Vertragsunterzeichnung wurde, Corona-bedingt, bewusst verzichtet. Wie eine solche aber ausgesehen hätte, wurde in einer Bildcollage Nomady-like dargestellt.

ÜBER NOMADY Nomady ist ein Schweizer Online-Marktplatz und ermöglicht naturnahes Camping bei privaten Landeigentümern abseits der Touristenströme. Wir fördern einen lokalen und nachhaltigen Tourismus und bringen neue Wertschöpfung in die Regionen.

Quelle: MM

Comments


bottom of page