top of page
  • AutorenbildFlorian Hasler

Schweizer Start-up mit neuartigem Begleitservice im Medizinbereich

Bezuna begleitet Patientinnen und Patienten zu medizinischen Gesprächen, bei Ein- und Austritten in medizinischen Institutionen und stattet Besuche im Spital, in der Reha-Klinik oder im Altersheim ab. Damit schliesst das Unternehmen eine Lücke im Gesundheitswesen mit einer innovativen Dienstleistung, auf die Patientinnen und Patienten rechtlich Anspruch haben.

Viele Patientinnen und Patienten sind überfordert, wenn sie einer medizinischen Fachperson gegenübersitzen. Der Wissens- und Informationsunterschied ist oft sehr gross. Auch über ihre Rechte wissen die wenigsten ausreichend Bescheid. Das Schweizer Start-up bezuna schafft hier Abhilfe: Es bietet einen neuartigen Begleitservice an, der die Beratungsqualität auf eine neue Stufe hebt. Die Experten von bezuna sind an Ihrer Seite, wenn Sie es brauchen. Sie begleiten Patientinnen und Patienten zu medizinischen Gesprächen, beispielsweise über eine bevorstehende Operation. Sie leisten fachliche Unterstützung bei Ein- und Austritten in medizinischen Institutionen und statten Besuche in Spitälern, Reha-Kliniken oder Altersheimen ab.

Umfassend informieren und beraten

«Unser Ziel ist es, dass Sie sich in einer ungewohnten Umgebung kompetent begleitet fühlen. Uns ist wichtig, dass Sie umfassend informiert und beraten werden», sagt bezuna-Gründerin Sabrina Werner. Begleitet werden die Patientinnen und Patienten von Pflegefachpersonen HF, die langjährige Erfahrung in Akutspitälern haben. Neben Sachkenntnis legen sie Wert auf Menschlichkeit, die im durchgetakteten Gesundheitswesen häufig zu kurz kommt. Herkömmliche Patientenorganisationen beraten vor oder nach einem medizinischen Termin – und oft erst, wenn es zu spät ist. Dank der Begleitung und Beratung vor Ort stellt bezuna sicher, dass die Betroffenen im Moment der Entscheidung die richtige Wahl treffen – zum Wohl der Patientinnen und Patienten.

Wir sprechen medizinisch

Als unabhängige medizinische Bezugspersonen arbeiten die bezuna-Experten bedürfnisorientiert im Interesse der Patientinnen und Patienten. Sie kennen den medizinischen Fachjargon und helfen zu verstehen, worum es genau geht. Wir sprechen medizinisch! Dabei verhelfen wir jeder Person zu ihrem verbrieften Recht nach den folgenden Grundsätzen:

  1. Verstehen, was gesagt wird

  2. Wahrgenommen werden als Individuum

  3. Entscheiden, was das Beste ist.

Sicher und selbstbestimmt agieren

Über ihre Motivation sagt bezuna-Gründerin Werner: «Wenn Sie körperlich oder auch psychisch belastet sind, Schmerzen dazu kommen oder Sie den medizinischen Fachjargon nicht verstehen, dann kommt oft ein Gefühl der Hilflosigkeit und Unsicherheit auf. Ich möchte, dass Sie sich sicher fühlen und selbstbestimmt agieren können im medizinischen Umfeld.» Der Ablauf ist ganz einfach: Nach telefonischer oder elektronischer Kontaktaufnahme und einem Erstgespräch unterzeichnen Sie eine Auskunftsvollmacht – und schon kann es losgehen: Die Pflegefachperson begleitet Sie als Ihre persönliche Bezugsperson zu dem medizinischen Gespräch und setzt sich für Ihre Interessen und Bedürfnisse ein. Die bezuna GmbH ist in Andelfingen im Kanton Zürich domiziliert und bietet ihre Dienstleistungen in der ganzen Deutschschweiz an.

Quelle: MM

Comments


bottom of page