top of page
  • AutorenbildFlorian Hasler

SIX beteiligt sich an PassOn AG, einem Start-up für die digitale Erbschaft und Nachlassplanung

PassOn AG, das auf die Übertragung und Planung von digitalem Nachlass spezialisierte Schweizer Startup-Unternehmen, hat Pre-ICO eine Minderheitsbeteiligung an die Schweizer Börse SIX verkauft.


Wenige Tage nach der Ankündigung von PassOn AG, eine auf neusten Technologien basierende Infrastruktur zur Nachlassplanung in der digitalen Welt auf den Markt zu bringen, gab PassOn AG heute bekannt, eine Minderheitsbeteiligung an SIX verkauft zu haben. Die Investition von SIX bildet eine starke Basis für den Aufbau und die Etablierung der Infrastruktur, um die Erbschaft in das digitale Zeitalter zu bringen.

Die meisten Inhaber von Kryptowährungen oder weiteren Token denken nur selten darüber nach, was mit ihrem digitalen Besitz passiert, falls Passwort oder privater Schlüssel verloren gehen, oder der Tod eintritt. Stirbt ein Inhaber von digitalen Vermögenswerten ohne zuvor den privaten Schlüssel weitergegeben zu haben, fehlen heute den Angehörigen die nötigen Zugriffsrechte, um auf die Daten des Verstorbenen zuzugreifen. PassOn AG leistet Pionierarbeit mit der eigens entwickelten Infrastruktur, die Erbschaft ins digitale Zeitalter zu bringen und sie auf einfachste und effizienteste Weise jedermann zugänglich zu machen.

«So, wie das Internet den Zugang zu Informationen verändert hat, wird Blockchain die Art und Weise verändern, wie wir Informationen verwalten, speichern, austauschen und schliesslich vererben», sagt Stephan Wippermann, CEO PassOn AG. «Wir freuen uns sehr, die SIX an unserer Seite zu haben. Sie verfügt, in Zusammenarbeit mit Gesetzgebern und Aufsichtsbehörden, über fundierte Erfahrung, wie neue Standards gesetzt werden».

SIX hat im Juli 2018 angekündigt, eine Infrastruktur für den Handel, die Abwicklung und die Verwahrung von digitalen Vermögenswerten (SIX Digital Exchange (SDX)) aufzubauen. Gemeinsam mit PassOn AG evaluiert sie unter anderem ein Listing des PassOn Tokens und die Bereitstellung einer sicheren Verwahrung.

Im Rahmen der Beteiligung der SIX wird Valerio Roncone, Head Product Management & Business Development, Securities & Exchanges, einen Sitz im Verwaltungsrat von der PassOn AG einnehmen.

Valerio Roncone von SIX: «Die Herausforderung bei digitalen Vermögenswerten besteht darin, zu gewährleisten, dass die rechtsverbindlichen Eigentumsansprüche an den digitalen Vermögenswerten zwischen den Parteien eindeutig und transparent nachweisbar sind. Nicht anders ist es ja für Parteien, die Vermögenswerte zu Lebzeiten oder nach dem Tod austauschen. Die Lösung von PassOn basiert auf der Distributed-Ledger-Technologie und wird die reibungslose Weitergabe digitaler Vermögenswerte ermöglichen».

SIX SIX betreibt und entwickelt Infrastrukturdienstleistungen in den Bereichen Wertschriften, Zahlungsverkehr und Finanzinformationen mit dem Ziel, die Effizienz, Qualität und Innovationskraft über die gesamte Wertschöpfungskette des Schweizer Finanzplatzes zu erhöhen. Das Unternehmen befindet sich im Besitz seiner Nutzer (127 Banken) und erwirtschaftete 2017 mit rund 4‘000 Mitarbeitenden und einer Präsenz in 23 Ländern einen Betriebsertrag von über 1,9 Milliarden Schweizer Franken sowie ein Konzernergebnis von 207,2 Millionen Schweizer Franken. www.six-group.com

Über PassOn AG Die PassOn AG ist ein Schweizer Start-up-Unternehmen für die Übertragung und Verwahrung von digitalen Vermögenswerten mithilfe von Blockchain. Mit der eigens entwickelten Infrastruktur will es die Erbschaft ins digitale Zeitalter bringen und sie auf einfachste und effizienteste Weise jedermann zugänglich machen. Die Technologie von PassOn AG ermöglicht die direkte, sichere und unmittelbare Übertragung von Bankable und Non-Bankable Assets sowie traditionellen und digitalen Vermögenswerten an Begünstigte. PassOn AG nutzt die neusten Technologien und arbeitet eng mit den Aufsichtsbehörden, etablierten Marktakteuren und Gesetzgebern zusammen, um einen neuen globalen Standard für die digitale Nachlassplanung zu schaffen. www.PassOn.com

Quelle: Medienmitteilung SIX Group und PassOn AG

Comments


bottom of page