top of page
  • AutorenbildFlorian Hasler

Younergy: mehr als 7 Mio. CHF für den Bau des grössten dezentralen Solarkraftwerks der Schweiz

Aktualisiert: 23. Feb.

Im April 2022 gab Younergy Obligationen zur Finanzierung des grössten dezentralen Solarkraftwerk-Projekts der Schweiz aus. Durch den Ausbau der Solarenergie zum Eigenverbrauch will das Unternehmen die Energiewende beschleunigen. Das angestrebte Volumen von 5 Mio. CHF wurde bei Weitem übertroffen: Bei der Emission kamen mehr als 7,7 Mio. CHF zusammen. In Anbetracht der in diesem Winter drohenden Stromknappheit überzeugt die Lösung des Unternehmens aus Lausanne sowohl Privatpersonen als auch Investoren.

Younergy hat sein Finanzierungsziel übertroffen. Statt der anvisierten 5 Millionen Franken, konnte das Unternehmen 7,7 Millionen beschaffen. Ein sehr ermutigendes Zeichen für das Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Energiewende zu beschleunigen, indem es Solarenergie für alle zugänglich macht. Das innovative Geschäftsmodell überzeugte 405 Privatanlegerinnen und -anleger aus der ganzen Schweiz. Pedro Miranda, CEO und Mitbegründer von Younergy, ist begeistert, bleibt aber auch realistisch: «Dieser Erfolg zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und ermöglicht es uns, unser Wachstum fortzusetzen. Doch es bleibt noch viel zu tun. Die aufgenommenen Mittel sind angesichts des Investitionsbedarfs nur ein Tropfen auf dem heissen Stein. Unsere Wirtschaft sollte mehr Kapital für die lokale Produktion von Solarenergie bereitstellen.»

Grösster Solaranlagenbetreiber in der Schweiz

Mit der Ausgabe dieser Obligationen will das Unternehmen sein schnelles Wachstum unterstützen und die grosse Nachfrage nach Solarenergie befriedigen. Die in diesem Sektor tätigen Unternehmen werden angesichts der drohenden Stromknappheit in diesem Winter nämlich regelrecht mit Anfragen überschwemmt. Younergy hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: das grösste dezentrale Solarkraftwerk der Schweiz auf Basis des erzeugten Energievolumens zu realisieren. Gemessen an der Anzahl der Solarprojekte hat das Unternehmen mit 500 in Betrieb genommenen Anlagen diese Schwelle bereits erreicht. Mit einer Investitionssumme von 10‘000 Franken kann das Unternehmen 20 Solarpaneele installieren, die 10 MWh Strom pro Jahr erzeugen. Dies entspricht dem Doppelten des durchschnittlichen Verbrauchs einer Schweizer Familie und spart 4 Tonnen CO2 pro Jahr ein.

Umweltfreundliche Energie für alle

Dank der Entwicklung von Younergy werden viele Haushalte und Unternehmen in den Genuss sauberer Energie kommen, die sie auf ihrem eigenen Dach produzieren. Dabei entstehen ihnen keinerlei Material- oder Installationskosten. Bei einem der Geschäftsmodelle zahlt der Kunde nur für die von ihm verbrauchte Energie; das Unternehmen übernimmt die übrigen Kosten. Die überschüssige Energie wird dann ins Netz eingespeist und kann von anderen Gebäuden genutzt werden. Die Stromtarife liegen unter den Marktpreisen, was angesichts der unsicheren Situation im Energiesektor umso interessanter ist. Younergy bietet somit eine innovative und erschwingliche Lösung zur Beschleunigung der Energiewende. Das 2015 in Lausanne gegründete Unternehmen überzeugt mit seinem Geschäftsmodell und wächst auch in Deutschland, Portugal und Spanien rasant weiter.

Über Younergy Younergy wurde 2015 an der ETH Lausanne von einer Gruppe von Solar-Experten gegründet. Das schnell wachsende Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, durch die Investition in dezentrale Photovoltaikprojekte allen Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zu sauberer und günstiger Energie zu ermöglichen. Seit seiner Gründung hat Younergy mehr als 1‘600 Photovoltaikprojekte mit einer Leistung von rund 20 MW realisiert. Das Unternehmen mit Sitz in Lausanne beschäftigt derzeit 60 Mitarbeitende in der Schweiz sowie in Portugal und Spanien. Seit Mai 2022 ist Younergy auch in Deutschland tätig.

Quelle:

Comments


bottom of page