top of page
  • AutorenbildFlorian Hasler

VSHN ernennt neue Geschäftsführer und Geschäftsleitungsmitglieder

Markus Speth (bisher CMO) und Tobias Brunner (bisher Head of Engineering) übernehmen neu als Co-CEO die Geschäftsführung und bilden gemeinsam mit Michèle Leibenzeder (Head of People Operations) und Manuela Banz (CFO) sowie Marco Fretz (Organisationsentwicklung) und Matthias Indermühle (Kundenprojekte) die neue 6-köpfige Geschäftsleitung der VSHN. Die Gründer Aarno Aukia (CTO) und Patrick Mathers (bisher CEO) konzentrieren sich künftig neben den operativen Tätigkeiten in Growth und Backoffice um die strategische Weiterentwicklung im Verwaltungsrat.

VSHN – The DevOps Company, die führende IT-Plattformbetreiberin und Expertin für Container, Kubernetes und Managed Services, vergrössert das Führungsteam und stellt sowohl Geschäftsleitung als auch Verwaltungsrat neu auf.

CEO Patrick Mathers und CTO Aarno Aukia wechseln vom Management in den Verwaltungsrat und ernennen als neue Co-CEOs Tobias Brunner und Markus Speth. Zusätzlich treten neu Michèle Leibenzeder und Manuela Banz in die Geschäftsleitung ein. Marco Fretz und Matthias Indermühle komplettieren die künftige GL der VSHN. Mit diesen Ernennungen leitet VSHN die nächste Führungsgeneration und Wachstumsstufe ein und macht sich fit für die Zukunft.

VSHN ist ein stark wachsendes Schweizer Technologieunternehmen mit Sitz in Zürich und internationalem Kundenstamm, Gewinner des Digital Economy Award, erster Schweizer Kubernetes Certified Service Provider und wurde zwei Mal in Folge in der Top 10 der am schnellsten wachsenden ICT-Firmen platziert. Mit über 40 Mitarbeitenden betreut VSHN für 350 verschiedene Partner in verschiedenen Clouds und On-Premises mehr als 100’000 Services. VSHN darf Schweizer Banken und Fintechs, Telcos, grosse E-Commerce Händler, den Bund und das australische Government zu ihren Kunden zählen und betreibt mit APPUiO.ch eine der grössten Container-Plattformen bei Kunden On-Premises und in der Cloud.

VSHN investiert stark in die Skalierbarkeit durch selbstorganisierende, autonome Teams und entwickelt die dazu nötigen Organisationsstrukturen ständig weiter, zum Beispiel mit Mustern aus Sociocracy 3.0. Die personellen Veränderungen in der Geschäftsführung und -leitung stellen den nächsten logischen Wachstumsschritt dar und ermöglichen eine bessere Fokussierung und Aufteilung von Arbeitsbereichen und Zuständigkeiten.

Sowohl Patrick Mathers als bisheriger CEO, als auch Aarno Aukia als CTO konzentrieren sich künftig nebst der operativen Tätigkeiten auf die strategische Entwicklung von VSHN im Verwaltungsrat und ziehen sich daher aus dem Management zurück. Die Geschäftsführung übernehmen künftig zwei langjährige VSHNeers im Tandem als Co-CEO: Tobias Brunner und Markus Speth.

Patrick Mathers: „Aufgrund des Wachstums von VSHN handelt es sich hierbei um einen folgerichtigen Schritt. In den ersten Jahren war ich noch nahe am Tagesgeschäft und konnte insbesondere die finanziellen Aspekte gut steuern. Die strategische Weiterentwicklung der VSHN gewinnt jedoch je länger desto mehr an Bedeutung. Und da wir äusserst kompetente Verantwortliche für die Geschäftsführung und Geschäftsleitung gewinnen konnten, kann ich mich beruhigt und mit Freude meinen neuen Herausforderungen stellen.“

Aarno Aukia: „Patrick und ich haben festgestellt, dass wir schlicht zu wenig Zeit haben, uns um die künftige Firmenstrategie und strategische Weiterentwicklung zu kümmern. Die Geschäftsleitung übergeben wir an 6 äusserst fähige VSHNeers, von denen drei seit der Gründung dabei sind. Tobias und Markus ergänzen sich perfekt für die Aufgabe als Co-CEO und beide werden die ‚VSHNaryness‘ in unserem Sinne viele Jahre positiv weiterentwickeln.“

Tobias Brunner und Markus Speth: „Wir freuen uns sehr über diesen Vertrauensbeweis und nehmen die Aufgabe gerne wahr, VSHN künftig als Co-CEO gemeinsam zu vertreten.“

Darüber hinaus hat VSHN weitere Mitglieder in die Geschäftsleitung einberufen: Manuela Banz als Finanzverantwortliche und Michèle Leibenzeder als Verantwortliche für People Operations. Marco Fretz, seit Juli 2020 in der Geschäftsleitung, kümmert sich weiterhin um Organisationsentwicklung und Operations und Matthias Indermühle, seit Gründung in der Geschäftsleitung und verantwortlich für Kundenprojekte, komplettieren die GL der VSHN.

VSHN legt damit den Grundstein für ein weiteres erfolgreiches und gesundes Wachstum und hat grosse Pläne für die Zukunft. Als offene und transparente Firma fühlt sich VSHN dem Open Source Gedanken verpflichtet, unterstützt u.a. CH-Open, die Linux Foundation und die Cloud Native Computing Foundation und kommuniziert Überzeugungen, Ziele und Werte öffentlich in ihrem Handbuch: https://handbook.vshn.ch/

Patrick Mathers und Aarno Aukia haben VSHN im Jahr 2014 gegründet, da sie eine grosse Lücke zwischen Software-Entwicklern und traditionellen Hostingfirmen sahen. Als Lean Startup hat sich VSHN durch Automatisierung, Agilität und einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess auf den Betrieb von IT-Plattformen konzentriert, damit sich Software-Entwickler auf ihr Business fokussieren können und der IT-Betrieb entlastet wird. Völlig standortunabhängig und ohne eigene Hardware betreibt VSHN heute Applikationen nach dem DevOps-Prinzip auf beliebiger Infrastruktur oder Cloud in verschiedenen Ländern weltweit.

VSHN GL 2021

VSHN VR 2021

Quelle: MM

Comments


bottom of page