top of page
  • AutorenbildFlorian Hasler

10 Fragen an: AIMMO – vermieten und verwalten leicht gemacht 

Was ist die Geschäftsidee? Eine lösungsorientierte, digitale und einfache Verwaltung von Immobilien für den privaten Eigentümer ist unser Fokus. Wir schaffen mit AIMMO ein faires und transparentes Mietverhältnis und leisten einen bedeutenden Beitrag für die Vermietung von Wohneigentum.

Wie ist die Geschäftsidee entstanden? Als Immobilienbesitzer suchte der Inhaber und Geschäftsführer von AIMMO Marc Gstöhl nach einer modernen, vermieterfreundlichen und ortsunabhängigen Lösung für die Immobilienverwaltung. Kurzerhand wurde der Grundstein für die digitale Online-Software gelegt und Marc Gstöhl und sein Team begannen mit der Entwicklung eines neuen und modernen Immobilien-Programm für die online Verwaltung von Liegenschaften für private Vermieter.

Woher stammt das Startkapital des Startups? Das Startkapital von AIMMO wurde durch Eigenkapital bereitgestellt.

Womit verdient das Startup Geld? AIMMO finanziert sich durch die monatlichen Beiträge der aktiven Kunden.

Wo liegt der USP (Alleinstellungsmerkmal) des Startups? Unsere Zielgruppe sind private Vermieter. Zudem fördern wir die Digitalisierung der Immobiliendokumentation und deren Abläufe.

Was war die bisher grösste Herausforderung? Die Online-Software ist für private Vermieter ausgelegt und auf deren Bedürfnisse angepasst. Diese zu erreichen, stellt für uns die größte Herausforderung dar.

Was war der bisher grösste Erfolg? Die Online-Software stösst bei den Nutzern auf Zufriedenheit und hilft, den Vermieteralltag zu vereinfachen. Dass wir mit einer einstigen Idee genau das erreichen können, freut uns besonders.

Was sind die nächsten Schritte? Wir möchten noch mehr Nutzer von der Online-Software überzeugen. AIMMO ist der ideale Begleiter im Alltag eines privaten Vermieters. Zusätzlich wird die Software stetig weiterentwickelt, um sämtliche Bedürfnisse der Anwender zu decken.

Die Schweiz ist ein guter Standort für Startups, weil… Das ist eine gute Frage…;) Die Schweiz ist innovativ, modern und verfolgt zukunftsorientiere Lösungen. Ideal, für die Basis eines Unternehmens wie AIMMO.

Was kann die Schweiz für Startups besser machen? In der Schweiz könnte der Start durch eine spezifische Rechtsform vereinfacht werden. So wie es Liechtenstein macht (LVC). Dadurch würde einem hierzulande nicht nur Zeit erspart sondern auch viel Geld für Administration.

Über AIMMO

AIMMO ist ein junges und innovatives Startup, welches den Alltag eines Vermieters und Immobilienbesitzers vereinfacht und modernisiert. Dank der Entwicklung einer Online-Software, ermöglicht AIMMO einen ortsunabhängigen Überblick und die digitale Verwaltung Ihres Wohneigentums.

Gegründet am: 02.2020 Firmensitz: Sargans  Branche: SaaS Immobilien Die Gründer: Marc Gstöhl, 37, CEO und Macher Anzahl Mitarbeiter: 9 Website: www.aimmo.io

Comments


bottom of page